Keepers Coach – Der Torwart-Macher

„Alle wollen Profis werden.“  Torhüterausbildung am THW CAMPUS  

 Schon satte zwölf Jahre ist Arne Johannsen der Mann, der sich um die Torhüter im Nachwuchsleistungszentrum des THW Kiel persönlich kümmert. „Alle wollen Profis werden“, weiß der 56-Jährige. Nicht jeder wird sich am Ende durchsetzen. „Dann wollen wir sie mindestens zu guten Torhütern in der Dritten Liga oder aber zumindest für die Oberliga ausgebildet haben.“ Für die Jungs aus der U17, U19 und U23 der Jungszebras ist es ein harter Weg.

Johannsen hat schon einigen Keepern den Weg in den bezahlten Leistungssport geebnet. „Das macht mich auch ein bisschen stolz“, sagt er. Aktuell ist mit dem A-Jugendlichen Philip Saggau einer seiner Schützlinge ganz nahe dran am Bundesligakader des THW. Der erst 18-Jährige kam sogar schon in der VELUX-EHF-Champions-League zum Einsatz. Aber auch aus den Torhütern der jüngeren Vergangenheit ist etwas geworden. Kim Sonne Hansen spielte nach seiner Kieler Zeit zunächst für den Erstligisten GWD Minden und hütet nun das Tor von C ‘Chartres Métropole Handball in der ersten französischen Liga. Dominik Plaue steht beim TV Hüttenberg in der 2. Bundesliga zwischen den Pfosten. Tom Landgraf parierte die Bälle für den Drittligisten Dessau-Roßlauer HV, wechselte in diesem Sommer zum Oberligisten DHK Flensborg nach Schleswig-Holstein zurück. In der Oberliga, beim TSV Kronshagen, spielt auch Fynn Schröder, der in der vergangenen Spielzeit zusammen mit Niklas Landin und Dario Quenstedt ein Trio im Bundesligateam von Trainer Filip Jicha bildete. Tim Wendt (TSV Sieverstedt) hat nun den Weg in die SH-Liga eingeschlagen. „Das sind alles gute Jungs, wir telefonieren noch oft. Außerdem schaue ich mir gerne deren Spiele an und werde immer noch um Rat gefragt“, sagt Johannsen. Gemeinsam haben sie Spieltaktiken entwickelt. Natürlich wird immer auch aktuell reagiert.

Die Kenntnisse hat sich der lizenzierte Torwarttrainer über die Jahre erworben. Im Hauptberuf unterrichtet er als Lehrer an der Gemeinschaftsschule in Kronshagen Mathematik, Biologie, Sport, Naturwissenschaften und Informatik. Johannsen besitzt neben dem Handball eine Trainerlizenz in jeder gängigen Ballsportart wie Fußball, Volleyball, Hockey, Basketball und Tennis. Im Fußball gehört er zum Ausbildungsstab des SHFV und bildet dort Trainer aus.

Ein bis zweimal in der Woche ist er auf dem Campus des THW im Nachwuchsleistungszentrum im Einsatz und schult die Stars von morgen individuell. Natürlich hat Johannsen inzwischen noch beim Kooperationspartner TSV Altenholz das Torwarttraining übernommen.

slide-up